FANDOM


Suga-crop

VorurteileBearbeiten

  • Alle männlichen Kpop-Sänger sind schwul 
  • “Kpop ist doch diese komische Asiaten- bzw. Chinesen-Musik!“
  • Alle Songs klingen immer genau gleich
  • Immer die selbe Choreografie
  • Kpop Fans sind verrückte Spinner
  • Übermäßiger Einsatz von Stimmenbearbeitung/Autotune
  • Kpop Sänger können live nicht singen, die singen live alle nur Playback
  • Alle Kpop-Songs sind doch nur von der amerikanischen Popmusik geklaut. 
  • Bedeutungslose Texte
  • Songtitel ergeben keinen Sinn
  • Mangel an Emotionen in den Liedern

AufklärungBearbeiten

  • Das ALLE Kpop-Sänger schwul sind ist absoluter Quatsch. Denn in Korea wird es besipielsweise als völlig normal angesehen das die meisten Männer generell eher weibliche Züge an den Tag legen. Alle Vorurteile die hier zu Lande gegenüber Schwulen herrschen würden in Korea auf einen Großteil der koreanischen Männer zu treffen, obwohl die meisten von ihnen nicht schwul sind. Zudem schrecken die Männer in Korea auch nicht vor Make up wie Eyliner zurück. siehe: Homosexualität in Südkorea.
  • Nein Kpop ist KOREANISCH Sprachige Pop-Musik aus SÜDKOREA. Die Musik hat nichts mit China zu tun. Und nur weil es eine asaitische bzw, KOREANISCHE Musikrichtung ist, ist die Musik nicht automatisch komisch oder seltsam.
  • Die Songs klingen nicht alle gleich. Und die Tänze sind auch nicht ständig die selben. Klar gibt es manchmal ähnliche Melodien. Jedoch ist Kpop ansich sogar sehr abwechslungsreich. 
  • Nicht jeder Kpop Fan ist automatisch ein verrückter Spinner. Die meisten Kpop Fans benehmen sich völlig normal. Jedoch gibt es eine Form von “verrückten Kpop Fans“, und zwar die sogenannten Saseng Fans ,siehe Kpop Fan's .Allerdings ist nicht jeder der Kpopmusik hört auch automatisch einer dieser Saseng Fans.
  • Es gibt in der Popmusikszene heutzutage kaum Songs bei denen die Stimmen nicht bearbeitet wurden, und das gilt sowohl für Kpop als auch beispielsweise für American Pop. Allerdings heißt dies nicht dass beim Kpop davon übermäßig gebrauch gemacht wird.
  • Kpop Sänger können live sehr wohl singen, ein Beispiel dafür wäre die koreanische Sängerin Ailee. Zudem sind Kpopsänger nicht die einzigen die bei Liveauftritten manchmal auf das Playback zurückgreifen.
  • Es stimmt zwar das die Koreanische Popmusik sehr an die amerikanische Musik angelehnt ist. Und auch bekannte Lieder wie Dancing Queen werden von den Kpop-Stars gecovert. Trotzdem singen die Koreaner ihre eigenen Lieder ,mit ihrem eigenen schrillen Stil, statt alle Lieder von Amerika zu klauen. Zudem sollte man bedenken dass auch viele amerikanische Stars ältere, bekannte Lieder covern. 
  • Da es nun mal Popmusik ist hat nicht jedes Lied eine spezielle Message, das ist bei der amerikanischen Popmusik nicht anders. Trotzdem gibt es auch Lieder die spezielle Botschaften vermitteln sollen. Die Themenbehandlung beim Kpop bezieht sich generell eher auf Themenbreiche wie Liebe und Freundschaft, aber auch in eher selteneren Fällen Themen wie Partys (sprich Feiern). Dies sind generell die Typischen Popmusik Themen. Ein Beispiel Lied mit einer spezielleren Message wäre von Got7 "Just right" , welches vermittelt: "Du bist schön so wie du bist und brauchst dich nicht zu verändern!".
  • Zudem sollte man auch bedenken dass man ein Lied schlecht beurteilen kann ,wenn man nur Bruchstücke und nicht den Gesamtteil, also auch die koreanischen Textzeilen ,versteht. Somit kann man als nicht koreanisch Sprechender auch gar nicht wissen worum es im Song eigentlich geht. Man bildet sich quasi aufgrund des Musikvideos und der Musik eine Meinung, ohne den Text zu verstehen. Wodurch man die tatsächliche Message des Liedes nicht erkennt.
  • Es gibt sehr viele emotionale und gefühlvolle Kpopsongs. Ein Bespiel dafür wäre von The Ark - The Lightoder von Ailee - I will show you .