FANDOM



8A 00246

Wofür ist Korea bzw. Südkorea alles bekannt ?Bearbeiten

  • Südkorea ist bekannt für eine Harmonische Mischung aus Moderner und Traditioneller Kultur (Architektur, Kultur, Mode)
  • K-Drama: K-Drama steht für Korean Drama ,also koreanisches Drama kurz K-Drama. Das Wort K-Drama bezieht sich auf Fernsehdramen die in Südkorea produziert werden. Viele dieser Dramen sind in Asien ganz populär geworden , mit wachsendem Interesse in anderen Teilen der Welt. 
  • Kimchi: Das ist ein beliebtes koreanisches Gericht.
  • Kpop: Koreanische Popmusik
  • Plastic Sugeries (Schönheitsopes): Viele Koreaner lassen Schönheitsopes an sich machen. Südkorea ist das Land in dem am meisten Schönheitsopes durch geführt werden.
  • Taek Wondo (Koreanischer Kampfsport)
  • Manhwa: Comics aus Südkorea. Es ist mit japanischen Manga`s vergleichbar, da sich beides nicht sehr stark von einander unterscheidet.
  • HanbokKoreanische Tracht
  • Soju: Soju ist ein alkoholisches Getränk aus Korea. Die Hauptzutat ist Reis, fast immer in Kombination mit anderen Zutaten wie Kartoffeln, Weizen oder Gerste. Soju ist klar und hat typischerweise einen Alkoholgehalt von 20 %.Der Name bedeutet wörtlich Branntwein. Teilweise wird Soju auch als Reiswein bezeichnet.
  • Traffic jam (Vekehrsstau) gibt es in Korea häufig
  • PC-Bang  (Internetcafé`s)
  • Norae-Bang (Karaoke). Karaoke-Bars sind in Südkorea sehr beliebt. Viele Koreaner gehen an den Wochenenden gerne mit ihren Freunden zusammen in Karaoke-Bars und singen zusammen.
  • Jjimsil-Bang  (koreanische Sauna)
  • Eine „ppalli-ppalli“-Culture  (schnelle Gesellschaft)
  • Gangnam Style (bekannter Song vom koreanischen Rapper Psy)


Voruteile über KoreanerBearbeiten

  • Koreaner schauen in jeder freien Sekunde auf ihr Handy
  • Die Koreanische Jugend verbringt viel Zeit in Spielhallen
  • Koreaner sind noch interessierter an neuer, alberner, aufregender Technik als die Japaner
  • Koreaner sind begnadete Trinker. Was Alkohol betrifft können Japaner und Chinesen kein bisschen mit den Koreanern mithalten. Mit einem Koreaner im Schlepptau wird es so gut wie nie langweilig.
  • Die Koreaner sind ein sehr offenes und aufgeschlossenes Volk. Mit Koreanern kommt man leicht ins Gespräch und kann schnell Kontakte knüpfen. Koreaner gelten als extrem offen und aufgeschlossen gegenüber allem neuen und unbekannten.


Typische CharaktereigenschaftenBearbeiten

  • wettbewerbsorientierte Lebensweise
  • Höflichkeit
  • Zielstrebigkeit 
  • aufgeschlossen
  • offen
  • temperamentvoll

Trends aus SüdkoreaBearbeiten

Koreanisches SchönheitsidealBearbeiten

Helle Haut:Bearbeiten

Mit gebräunter Haut wirkt man in Großteilen Asiens, z.B. auch in Japan und Südkorea, so als ob man vom Land bzw. Feld kommt, somit gilt man als ärmlicher Bauer der den ganzen Tag unter freiem Himmel hart arbeiten muss. Dadurch ist man Gesellschaftstechnisch direkt ein paar Level weiter unten. Wer blasse Haut hat signalisiert Ich habe es nicht nötig den ganzen Tag hart zu arbeiten. Helle Haut gilt in Asien als Statussymbol. Bei uns hingegen gilt braune Haut als Luxussymbol. Wer braune Haut hat signalisiert in Europa Ich kann mir Reisen in exotische Länder leisten. Ich habe Zeit zum Sonnenbaden. In Asien gibt es etliche Schönheitsprodukte, um eine blasse Porzellanhaut zu bekommen, beispielsweise spezielle Cremes die zu heller Haut verhelfen oder Gummimasken für's Gesicht, um das Gesicht vor der Sonne zu schützen. Auch ärztliche Maßnahmen können vorgenommen werden, um die blasse Haut zu bekommen, beispielsweise kann man sich eine gewisse Flüssigkeit spritzen lassen durch die die Haut blass wird.

  • Große Augen (große Kontaklinsen, oder Augenoperationen als Hilfsmittel)
  • Kleine Nase
  • Dünner und großer Körper
  • Helle (z.B. Blonde) Haare
  • In Japan beispielsweise gehören schiefe Zähne zum Schönheitsideal ,da schiefe Zähne dort als niedlich angesehen werden. Man nennt es Yaeba (Teeth). Für Südkorea gilt das jedoch nicht. Dort werden schiefe Zähne genau wie bei uns zu Lande als unattraktiv angesehen.